Absinth-Ursprung Absinth-Geschichte Absinth & Kunst Absinth Verbot Absinth Wirkung Absinth Trinkart Absinth Museum Absinth Shop Baumgärtner Absinth Absinth Trinkart
Drachenburg in Syrau / Vogtland (historische Aufnahme)
© Baumgärtner Absinth e.K. 2012
Über die Jahre, in denen Absinth in jedem Land seine speziellen Trinkgewohnheiten erzeugte, haben 2 dieser Trinkrituale überlebt und sind jede für sich zu Klassikern geworden. Traditionelles Tschechisches Trinkritual. Tschechischem Absinth wurde auf Grund nationaler Geschmacksvorlieben weniger Anis beigefügt, wie beispielsweise dem Absinth in Frankreich oder auch der Schweiz. Dies führt dazu, dass die Verfärbung zum milchig trüb ausbleibt oder aber nur bei sehr kaltem Wasser eintritt. Was letztlich aber keinen Grund darstellt, an der Originalität des Absinth zu zweifeln. Die Rezeptur entspricht absolut der des schweizer Absinth. Lediglich der Anteil von Anis ist minimiert. Zunächst werden ca. 2 cl Absinth in ein Glas gegeben. Ein Teelöffel wird mit Kristallzucker gehäuft und so in den Absinth getaucht, dass der Zucker auf dem Löffel bleibt und sich mit Absinth vollsaugt. Nun entzünden Sie den Zucker. Dieser karamelisiert durch die Verbrennung. Der Absinth im Glas soll dabei nicht brennen! Dünnwandige Gläser erhitzen dabei sehr schnell und können sogar zerbrechen. Nachdem die Flamme erloschen ist, verrühren Sie den Zucker im Absinth und verdünnen diesen zusätzlich mit eiskaltem Wasser ungefähr 1/1. Mittels Wasser und Zucker, den Sie individuell zugeben oder auch sparen, mischen Sie ihre eigene Geschmacksnote. Das klassische Trinkritual ist international wohl am meisten verbreitet. Hierzu benötigen Sie ein entsprechendes Absinth-Glas und einen Absinth-Löffel. Zunächst werden ca. 2 cl Absinth in das Absinthglas gegeben. Auf das Glas legen Sie den Absinthlöffel und darauf ein bis zwei Stück Würfelzucker. Nun übergießen Sie den Zucker mit kaltem Wasser. Bitte lassen Sie sich Zeit - zunächst nur etwas Wasser über den Zucker. Dieser soll sich auflösen und benötigt einige Zeit dabei. So wie er sich auflöst gießen Sie mehr Wasser nach. Gleichzeitig verdünnen Sie den Absinth mit Wasser in der Menge, wie Sie ihn geschmacklich bevorzugen. Je nach Anisgehalt des verwendeten Absinth verfärbt sich dieser milchig trüb oder nicht. Teilweise ist zu beobachten, dass der Zucker mit Absinth übergossen und anschließend angezündet wird. Nicht selten brennt auch der Absinth im Glas. Das kann durchaus als neues Ritual bezeichnet werden, hat aber nichts mit dem traditionellen Trinkritual zu tun. Dünnwandige Gläser brechen dabei auch leicht bzw. erhitzen sehr stark. (Vorsicht!)                                Absinth ist ein absolut vielseitiger Drink. Nicht nur als klassisches oder traditionelles Trinkritual ist Absinth ein Genuss, auch mit Cola oder Fruchtsaft. Nachfolgend nun noch einige spezielle Rezeptempfehlungen, die besonders lecker schmecken. Bewusst haben wir auf die Zugabe weiterer Spirituosen verzichtet, da die im Absinth enthaltenen Prozente absolut ausreichend sind und so eine besonders gute Bekömmlichkeit garantiert werden kann. Schließlich sollen Ihre Sinne in jeder Hinsicht angenehm erfreut werden. Wussten Sie übrigens, dass der erste Cocktail der Welt (Sazerac) ein Absinth-Cocktail war. Der Franzose Antoine Peychaud ( Erfinder des Sazerac ) experimentierte in New Orleans mit verschiedenen Mixgetränken und servierte diese Freunden in Eierbechern. Die Amerikaner konnten aber das französische Wort für Eierbecher ( coquetier ) nicht richtig aussprechen. So wurden die Drinks von Peychaud bald Cocktails genannt. Sazerac - 6 cl Whisky, 2 cl Absinth, 1 Teelöffel Zucker, 3 Tropfen Angostura - Den A. in ein vor gekühltes Glas geben. Das Glas so schwenken, dass der A. die gesamte Innenseite benetzt. Whisky, Zucker u. Angostura mit Eis in den Shaker geben, gut schütteln u. durch den Strainer abgießen.
 ... mit freundlicher Unterstützung von Peter Henkel, Vorsitzender der DBU (Deutsche Barkeeper-Union) Sachsen-Anhalt:
Cocktail`s - Best of ABSINTH Cocktail`s - Best of ABSINTH Cocktail`s - Best of ABSINTH
Absinth - Blue Ice Bitter - Süß - Erfrischend
Absinth - Frozen Frisch - Spritzig
Absirinha Erfrischend - Fruchtig
CANDELA - Fizz Herbfrisch - Spritzig
Absinth - Holiday Exotisch - Fruchtig
Absinth - Colada Süß - Sahnig - Fruchtig
Srawberry - Absirinha Aufregend - Fruchtig - Erfrischend
Absinth - Sunrise Markant - Fruchtig - Herb
Absinth - Sour Säuerlich - Herb - Spritzig
ABSINTH online - Infos, Rezepte & mehr
Absinth Trinkart